Traditionell fand in Gärtringen am 06. Januar in Gärtringen das Heilige-Drei-Könige Turnier, statt. 2018 konnte #dieZweite den "Murat-Lamm Preis" bei diesem Turnier gewinnen, 2019 wurden die Cousins "nur" dritter. In diesem Jahr, starteten die beiden aber mit deiner optimalen Vorjahressaison im Rücken und wollten an diesem Auftaktturnier für 2020 natürlich gleich wieder an die Erfolge anknüpfen, was ihnen auch gelang.

In ihrem ersten Spiel der Vorrunde trafen die Steiner auf die Mannschaft des RVI Ailingen. Nach einer schon fast "traditionell" durchwachsenen ersten Spielhälfte, taute unsere Zweite dann aber auf und gewann mit 6:1. Die zweite Begegnung gegen Gastgeber Gärtringen begann dann weniger souverän mit einem 0:2 Rückstand. Diesen konnten unsere Jungs dann aber doch, in den letzten Sekunden zu einem 2:2 Halbzeitstand ausgleichen. Auch hier war die zweite Hälfte wieder die Zeit für Robert und Michi, denn ohne Gegentreffer schlossen sie diese Halbzeit dann mit einem 4:2 Endergebnis. "Schuld" an dieser Steigerung in der zweiten Halbzeit war laut Torwart Robert "ein konstruktives Halbzeitgespräch". Näher wollten sich die beiden Spieler dazu dann aber nicht äußern. Der Wunsch nach einem Halbzeitpodcast drängte sich den Fans aber förmlich auf. Durch diesen letzten Sieg ging #dieZweite als 1. der Vorrunde in die Überkreuzspiele der Finales.

Dort trafen sie auf den 2. Platz der Gruppe 2, den RV Lustenau. Nach einer hart umkämpften Partie, stand es am Ende 4:4. Das Spiel wurde anschließend durch 4m- schießen entschieden. Die 4m erprobten Steiner, konnten mit 8:7 gewinnen und qualifizierten sich für das Finale gegen Waldrems.

Im Finale änderten Robert und Michi ihre übliche Taktik, der schlechten 1. Hälfte und gingen gegen den RSV Waldrems mit 3:0 in Führung. In der zweiten Halbzeit konnten sie ihre Führung dann sogar auf ein 6:1 ausbauen, mussten aber dann noch 3 Tore durch Waldrems hinnehmen. Mit 7:4 endete das Finalspiel und unsere Zweite holte sich erneut den Sieg bei diesem Turnier.

 

Teilnehmende Mannschaften 

 Gruppe 1   Gruppe 2
RV Gärtringen 1 (Schäfer / Bühler)   RV Gärtringen 2 (Schäfer / Berner)
RVI Ailingen (Brugger / Lang)   RV Gärtringen 3 (Becker / Müller)
RMV Mosnang (Mutti / Artho)   RV Lustenau (Lingg / König)
RMC Stein 2 (Mlady / Birkner)   RSV Waldrems (Bootsmann / Schüle)

 

Vorrunde

Vorrundenspiele Gruppe 1   Vorrundenspiele Gruppe 2
RV Gärtringen 1 : RMV Mosnang 5:3   RV Gärtringen 2 : RV Gärtringen 3 3:1
RVI Ailingen : RMC Stein 2
1:6   RV Lustenau : RSV Waldrems 3:3
RVI Ailingen : RMV Mosnang 3:2   RV Gärtringen 3 : RSV Waldrems 1:7
RV Gärtringen 1 : RMC Stein 2
2:4   RV Gärtringen 2 : RV Lustenau 3:8
RV Gärtringen 1 : RVI Ailingen 5:4   RV Gärtringen 2 : RSV Waldrems 4:11
RMC Stein 2
: RMV Mosnang 4:3   RV Gärtringen 3 : RV Lustenau 5:8

 

Vorrundenergebniss Gruppe 1   Vorrundenergebniss Gruppe 2
  Pkt. Tore       Pkt. Tore
RMC Stein 2 9 14:06     RSV Waldrems    7 21:08
RV Gärtringen 1 6 12:11     RV Lustenau    7  19:11
RVI Ailingen 3 08:13     RV Gärtringen 2    3  10:20
RMV Mosnang 0 08:12     RV Gärtringen 3    0  07:18

 

Finalspiele
Überkreuzspiele

 3. Gruppe 1

RVI Ailingen

:

4. Gruppe 2

RV Gärtringen 3

 5:0

4. Gruppe 1

RMV Mosnang

:

3. Gruppe 2

RV Gärtringen 2

 6:5

1. Gruppe 1

RMC Stein 2

:

2. Gruppe 2

RV Lustenau

4:4

8:7      -nach 4m

2. Gruppe 1

RV Gärtringen 1

:

1. Gruppe 2

RSV Waldrems

2:6

Spiel um Platz 7  
RV Gärtringen 3 : RV Gärtringen 2 2:9
Spiel um Platz 5  
RVI Ailingen : RMV Mosnang 1:0
Spiel um Platz 3  
RV Lustenau : RV Gärtringen 1 3:7
Spiel um Platz 1  

 RMC Stein 2

:   RSV Waldrems  7:4

 

 

Am 29. Dezember fand in Plattenhardt das 16. Fritz Mack Gedächtnisturnier statt. Für Bernd und Gerhard bildete dieses Turnier den Abschluss des Jahres 2019.

Das letzte Turnier dieses Jahres hatte für unsere beiden Steiner, einen überraschenden Ausgang, außerdem trafen die beiden statt auf Schnetzer/Böll vom RV Höchst auf die neue Konstellation Schnetzer/Feuerstein die ab der neuen Saison für den RV Dornbirn antreten.

In der Vorrunde lief es für unsere beiden Vizeweltmeister wie am Schnürchen. Souverän konnten sie sich ohne Punktverlust den ersten Platz der Vorrunde sichern. In Gruppe 1 hingegen wurde der RSC Ginsheim mit den frisch Aufgestiegenen Müller/Krichbaum erster und der RV Dornbirn zweiter.

In den Kreuzspielen des Halbfinales trafen Bernd und Gerhard also früher als sonst auf die Österreicher. Mit einem 7:7 war das Spiel sehr ausgeglichen musste aber durch 4m Schießen entschieden werden. Endstand nach dem 4m schießen war dann ein 13:14. Damit blieb Bernd und Gerhard nur noch das Spiel um Platz 3 gegen die Mannschaft aus Ginsheim. Mit einem knappen 6:5, sicherten sie sich hier noch Rang 3. Der RS Altdorf unterlag anschließend im Finale gegen Dornbirn mit 1:9.

 

Vorrunde

Vorrundenspiele Gruppe 1   Vorrundenspiele Gruppe 2
RV Plattenhardt : RSV Sangershausen 3:4   RS Altdorf : RKV Denkendorf 4:6
RV Dornbirn : RSC Schiefbahn 4:1   RMC Stein : RSV Waldrems 3:1
RV Plattenhardt : RSC Ginsheim 3:4   RVW Naurod : RKV Denkendorf 5:4
RV Dornbirn : RSV Sangershausen 9:2   RS Altdorf : RSV Waldrems 5:1
RSC Schiefbahn : RSC Ginsheim 1:6   RMC Stein : RVW Naurod 6:1
RV Dornbirn : RV Plattenhardt 7:2   RSV Waldrems : RKV Denkendorf 2:5
RSV Sangershausen : RSC Ginsheim 1:4   RS Altdorf : RVW Naurod 6:3
RV Plattenhardt : RSC Schiefbahn 4:6   RMC Stein : RKV Denkendorf 8:1
RV Dornbirn : RSC Ginsheim 6:9   RSV Waldrems : RVW Naurod 5:2
RSV Sangershausen : RSC Schiefbahn 1:6   RS Altdorf : RMC Stein 2:6

 

Vorrundenergebniss Gruppe 1   Vorrundenergebniss Gruppe 2
  Pkt. Tore     Pkt. Tore
RSC Ginsheim 12 23:11   RMC Stein 12 23:05
RV Dornbirn 9 26:14   RS Altdorf 6 17:16
RSC Schiefbahn 6 14:15   RKV Denkendorf 6 16:19
RSV Sangershausen 3 08:22   RSV Waldrems 3 09:15
RV Plattenhardt 0 12:21   RVW Naurod 3 11:21

 

Finalspiele
Spiel um Platz 9  

 5. Gruppe 1

RV Plattenhardt

:

 5. Gruppe 2

RVW Naurod

 2:5

1. Halbfinale  

 1. Gruppe 1

RSC Ginsheim

:

 2. Gruppe 2

RS Altdorf

 3:4
2. Halbfinale  

 1. Gruppe 2

RV Dornbirn

:

 2. Gruppe 1

RMC Stein

 7:7

14:13 nach 4m

Spiel um Platz 7  

 4. Gruppe 1

RSV Sangershausen

:

 4. Gruppe 2

RSV Waldrems

 3:4
Spiel um Platz 5  

 3. Gruppe 1

RSC Schiefbahn

:

 3. Gruppe 2

RKV Denkendorf

5:2
Spiel um Platz 3  

 Verlierer HF 1

RSG Ginsheim

:

Verlierer HF 2

RMC Stein

5:6
Spiel um Platz 1  

 Gewinner HF 1

RS Altdorf

:

Gewinner HF 2

RV Dornbirn

1:9

 

Am 14. Dezember fand für unsere Bayernliga Mannschaft in der U15, mit Lorenz und Mio der 3. Spieltag der Radball Bayernliga U15 in Kissing statt.

In der U15 treten in diesem Jahr nur 4 Mannschaften in dieser Altersklasse an. Daher gibt es keine Gruppenaufteilung und an jedem Spieltag spielt jeder gegen jeden. In ihrem ersten Spiel konnten unsere beiden Steiner einen klaren 6:1 Sieg gegen die Mannschaft des RV Bechhofen erringen. Gegen den VC Mindelheim hingegen musste sich unsere junge Mannschaft mit 0:8 geschlagen geben. Auch gegen Kissing hatten die beiden große Probleme und gingen am Ende mit einem 1:7 vom Feld.

Dieses Ergebniss bedeutet den 3. Tabellenplatz für Mio und Lorenz. Das große Leistungsgefälle in dieser Liga wird beim Blick auf die Tabelle deutlich sichtbar. Der VC Mindelheim ist auch nach dem 3 Spieltag noch ungeschlagen und Kissing musste sich bisher nur gegen Mindelheim geschlagen geben. Es bleibt abzuwarten wie sich unsere Mannschaft in ihrem nächsten Bayernligajahr positionieren kann.

Der Tabellenerste der Bayernliga qualifiziert sich direkt für die Teilnahme an den Bayerischen Meisterschaften. Platz 2-4 nehmen an den Qualifikationsspielen gegen die Mannschaften der Bayernliga Nord teil.

3. Spieltag Bayernliga U15
VC Mindelheim : RSV Kissing 4:3
RV Bechhofen : RMC Stein 1:6
VC Mindelheim : RMC Stein 8:0
RV Bechhofen : RSV Kissing 0:7
RMC Stein : RSV Kissing 1:7
VC Mindelheim : RV Bechhofen 7:0

 

 

 

 

 

 

  Tabelle nach dem 3. Spieltag:

Tabelle Spiele  Pkt.     Tore     Differenz
VC Mindelheim 9 27 63 : 08  55
RSV Kissing 9 18 40 : 19  21
RMC Stein 9 9 20 : 44 -24
RV Bechhofen 9 0 04   56 -52

Am 14. Dezember fand für unsere Bayernliga Mannschaft in der U17, mit David und Mika der 2. Spieltag der Radball Bayernliga U17 in Stein statt.

Aus dem ersten Spieltag hatten die beiden U17 Spieler schon 12 Punkte auf ihre Tabelle gebracht und damit den 2. Platz belegt. Diesen Tabellenplatz wollten die beiden nun natürlich verteidigen, denn die ersten 6 Mannschaften der Tabelle qualifizieren sich für die Teilnahme an den Bayerischen Meisterschaften 2020. Diese wiederum sind die Qualifikation für das Viertelfinale zur deutschen Meisterschaft.

Nachdem die Mannschaft aus Augsburg an diesem Turnier nicht antrat, sicherten sich die beiden hier schon einmal 3 wichtige Punkte mit einem 5:0 Sieg. Gegen die Tabellenführer aus Erlangen konnten die beiden, dann aber nicht bestehen und verloren nach einem 0:3 Halbzeitergebnis, mit 2:7. Gegen Erlangen 2 gewannen die Steiner dann wieder knapp mit 2:1 und auch gegen Pullach konnten sie sich mit dem 3:1 die wichtigen Tabellenpunkte ergattern. Gegen Mindelheim unterlagen die beiden dann leider mit 2:5. Trotzdem konnten sie mit diesem Ergebnis den zweiten Platz der Tabelle hinter Erlangen 1 halten.

Die Mannschaft aus Augsburg nahmen an diesem Spieltag nicht teil. Ihre Spiele werden mit 0:5 gewertet. Die ersten 6 Manschaften qualifizieren sich für die Bayerischen Meisterschaften 2020.

2. Spieltag Bayernliga U17
RMC Stein : Soli Augsburg 5:0
VC Mindelheim : RSV Pullach 10:1
Soli Erlangen 1 : RMC Stein 7:2
Soli Erlangen 2 : RSV Pullach 0:3
Soli Augsburg : VC Mindelheim 0:5
Soli Erlangen 2 : RMC Stein 1:2
Soli Erlangen 1 : VC Mindelheim 4:3
Soli Augsburg : RSV Pullach 0:5
Soli Erlangen 2 : VC Mindelheim 1:7
RMC Stein : RSV Pullach 3:1
Soli Erlangen 1 : Soli Augsburg 5:0
RMC Stein : VC Mindelheim 2:5
Soli Erlangen 2 : Soli Augsburg 5:0
Soli Erlangen 1 : RSV Pullach 9:0

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tabelle nach dem 2. Spieltag:

Tabelle Spiele  Pkt.     Tore     Differenz
 1  Soli Erlangen 1 9 27 57 : 11 46
 2  RMC Stein 9 21 32 : 20 12
 3  Soli Erlangen 2 9 12 20 : 23 -3
 4  VC Mindelheim 4 9 23 : 7 16
5 RVC Burgkunstadt 5 9 15 : 12 3
6 RSV Pullach 5 6 10 : 22 -12
7 Soli Eisenbühl 4 3 13 : 18 -5
8 TSV Rottendorf 4 0 7 : 20 -13
9 Soli Augsburg 5 0 0 : 25 -25
10 RV Niedernberg 5 0 0 : 25 -25

 

 

 

 

 

 

 

 

Die ersten 6 Manschaften qualifizieren sich für die Bayerischen Meisterschaften 2020.

UCI Hallenradsport Weltmeisterschaft in Basel

 

Teilnehmer
Österreich (Schnetzer / Bröll)
Schweiz (Waibel / Waibel)
Tschechien (Hrdlicka / Loskot)
Deutschland (Mlady /Mlady)
 Belgien (Damen / Dirikx)
Frankreich (Seyfried / Seyfried)

 

Spielplan Vorrunde Gruppe A
Österreich : Frankreich  4:2 Fr. ca:19:50 Uhr
Deutschland : Tschechien  5:1 Fr. ca:20:50 Uhr
Schweiz :  Belgien  3:3 Fr. ca:22:10 Uhr
Österreich : Tschechien  4:2 Sa. ca:13:15 Uhr
Schweiz : Frankreich  4:0 Sa. ca:14:10 Uhr
Deutschland :  Belgien  6:1 Sa. ca:15:00 Uhr
Tschechien : Frankreich  3:3 Sa. ca:15:50 Uhr
Österreich :  Belgien 13:0 Sa. ca:16:10 Uhr
Deutschland : Schweiz  5:1 Sa. ca:17:00 Uhr
 Belgien : Tschechien  3:8 Sa. ca: 18:30 Uhr
Deutschland : Frankreich  6:2 Sa. ca: 18:45 Uhr 
Österreich : Schweiz  7:1 Sa. ca: 19:30 Uhr
 Belgien : Frankreich  1:0 Sa. ca: 19:45 Uhr
Schweiz : Tschechien  6:4 Sa. ca: 20:50 Uhr 
Österreich : Deutschland  3:6 Sa. ca: 21:15 Uhr 

 

Vorrundenergebniss Gruppe A
  Pkt. Tore
Deutschland 15 28:08
Österreich 12 31:11
Schweiz 7 15:19
Tschechien 4 18:21
 Belgien 4 08:30
Frankreich 1 07:18

Der erste Platz der Vorrunde qualifiziert sich direkt für das Halbfinale.

 

Relegation- Aufstieg in Gruppe A
Sieger ist 2020 in Gruppe A

1. Gruppe B

Liechtenstein

:

6. Gruppe A

  Frankreich

 3:6 So. ca: 11:45 Uhr

 

Finalrunde
SPIEL 1

2. Vorrunde

Österreich

:

5. Vorrunde

 Belgien

 5:2 So. ca: 08:30 Uhr
SPIEL 2

3. Vorrunde

Schweiz

:

4. Vorrunde

Tschechien

 4:3 So. ca: 09:45 Uhr
SPIEL 3

Verlierer Spiel 1

 Belgien

:

Verlierer Spiel 2

Tschechien

 1:7 So. ca: 10:45 Uhr
1. Halbfinale

Gewinner Spiel 1

Österreich

:

Gewinner Spiel 2

Schweiz

 5:3 So. ca: 13:00 Uhr
2. Halbfinale

1. Platz Vorrunde

Deutschland

:

Gewinner Spiel 3

  Tschechien

 5:1 So. ca: 13:15 Uhr
Spiel um Platz 3

Verlierer HF 1

Schweiz

:

Verlierer HF 2

Tschechien

  So. ca: 14:30 Uhr
Spiel um Platz 1

Gewinner HF 1

Österreich

:

Gewinner HF 2

Deutschland

  So. ca: 15:45 Uhr

Am 10. November fand für unsere Bayernliga Mannschaft in der U17, mit David und Mika der 1. Spieltag der Radball Bayernliga U17 in Stein statt.

Die Mannschaft aus Niedernberg nahmen an diesem Spieltag nicht teil. Ihre Spiele werden mit 0:5 gewertet. Die ersten 6 Manschaften qualifizieren sich für die Bayerischen Meisterschaften 2020.

1. Spieltag Bayernliga U17
RVC Burgkunstadt : TSV Rottendorf 5:2
Soli Erlangen 1 : Soli Erlangen 2 5:0
RV Niedernberg : Soli Eisenbühl 0:5
Soli Erlangen 1 : RVC Burgkunstadt 6:1
Soli Erlangen 2 : RV Niedernberg 5:0
RMC Stein : TSV Rottendorf 5:1
Soli Erlangen 1 : Soli Eisenbühl 9:2
Soli Erlangen 2 : RVC Burgkunstadt 2:3
RMC Stein : RV Niedernberg 5:0
Soli Erlangen 1 : TSV Rottendorf 7:3
Soli Erlangen 2 : Soli Eisenbühl 3:2
RMC Stein : RVC Burgkunstadt 2:1
Soli Erlangen 1 : RV Niedernberg 5:0
Soli Erlangen 2 : TSV Rottendorf 3:1
RMC Stein : Soli Eisenbühl 6:4
RVC Burgkunstadt : RV Niedernberg 5:0

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tabelle nach dem 1. Spieltag:

Tabelle Spiele  Pkt.     Tore     Differenz
 1  Soli Erlangen 1 5 15 32 : 6 26
 2  RMC Stein 4 12 18 : 6 12
 3  RVC Burgkunstadt 5 9 15 : 12 3
 4  Soli Erlangen 2 5 9 13 : 11 2
5 Soli Eisenbühl 4 3 13 : 18 -5
6 Soli Augsburg 0 0 0 : 0 0
7 VC Mindelheim 0 0 0 : 0 0
8 RSV Pullach 0 0 0 : 0 0
9 TSV Rottendorf 4 0 7 : 20 -13
10 RV Niedernberg 5 0 0 : 25 -25

 

 

 

 

 

 

 

 

Die ersten 6 Manschaften qualifizieren sich für die Bayerischen Meisterschaften 2020.

Am 09. November fand in Hechtsheim der traditionelle MVB-Preis mit internationaler Besetzung statt. Für den RMC waren dieses Jahr Bernd und Gerhard in Stammbesetzung angetreten um diese Chance zur WM-Vorbereitung nochmal als Team zu nutzen.

Im ersten Spiel der beiden gegen Pfungen waren die beiden noch nicht ganz in der Halle angekommen. Überraschend verloren sie diese Partie mit 5:6 Toren. Schon im nächsten Spiel trafen sie dann auf den amtierenden Weltmeister aus Höchst und lagen nach 2 Minuten auch promt 0:4 hinten. In einer nervenaufreibenden Aufholjagt erziehlten sie dann ein, wie Gerhard das ausdrückte "Defensives 9:9". Gegen den deutschen Dauerrivalen aus Obernfeld konnten sich die Cousins dann wieder mit 7:5 behaupten und auch gegen Gastgeber Hechtsheim holten sich Bernd und Gerhard mit 8:5 optimale 3 Punkte.

Das Finale wurde nun in einer weiteren Auflage des Krimis, Stein gegen Höchst ausgetragen. Auch hier stand es zur Halbzeit wieder 1:3 gegen unsere Steiner und auch hier gab es wieder eine Aufholjagd, die dieses Mal aber denkbar knapp ausfiel. Mit einem 3:4 mussten sich die Mlady-Cousins geschlagen geben und belegten damit Platz 2 dieses Turniers.

MVB-Preis Hechtsheim
RV Obernfeld : RV Hechtsheim 6:3
RMC Stein : RMV Pfungen 5:6
RV Obernfeld : RC Höchst 3:4
RV Hechtsheim : RMV Pfungen 4:2
RMC Stein : RC Höchst 9:9
RMV Pfungen : RV Obernfeld 4:5
RC Höchst : RV Hechtsheim 9:1
RMC Stein : RV Obernfeld 7:5
RC Höchst : RMV Pfungen 7:5
RV Hechtsheim : RMC Stein 5:8

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Finale
RMC Stein : RC Höchst 3:4

Am Samstag den 26. Oktober fanden in Moers die deutschen Meisterschaften der Elite statt. Dieses Jahr konnten sich nicht nur unsere Erste mit Gerhard und Bernd für die Teilnahme qualifizieren, auch #DieZweite mit Robert und Michi gelangten in ihrem ersten Jahr in der 1. Bundesliga unter die ersten fünf und damit auf die deutschen Meisterschaften. Schon die Teilnahme zweier Steiner Mannschaften auf einer deutschen Elite Meisterschaft wäre ein Grund zum Feiern gewesen. Doch wollten wir natürlich auch möglichst die Rückeroberung des DM-Titels sowie das lösen der Fahrkarte auf die Weltmeisterschaften in Basel feiern.

 

 Teilnehmende Mannschaften
RMC Stein 1  (Mlady /Mlady)
  RV Obernfeld 1 (Kopp / Kopp)
  RMC Stein 2  (Mlady /Birkner)
  RSV Waldrems (Schüle / Bootsmann)
  RSC Schiefbahn (Hermanns / Holland-Moritz)

 

Spielplan:

Deutsche Meisterschaft 2019
RMC Stein 1 : RMC Stein 2  6:2
RV Obernfeld 1 : RSC Schiefbahn 3:1
RSV Waldrems : RMC Stein 2  3:5
RMC Stein 1 : RSC Schiefbahn 3:4
RV Obernfeld 1 : RSV Waldrems 5:4
RSC Schiefbahn : RMC Stein 2  3:4
RMC Stein 1 : RSV Waldrems 6:2
RV Obernfeld 1 : RMC Stein 2  3:2
RSC Schiefbahn : RSV Waldrems 5:5
RMC Stein 1 : RV Obernfeld 1 3:3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Mannschaft Spiele Pkt.  Tore Differenz
1. RV Obernfeld 1 4 10 13:10 3
2. RMC Stein 1 4 7 18:11 7
3 RMC Stein 2 4 6 13:15 -2
4. RSC Schiefbahn 4 4 13:14 -1
5 RSV Waldrems 4 1 14:21 -7

 

  

Spiel um Platz 1

1. Vorrunde

RV Obernfeld 1

:

2. Vorrunde

RMC Stein 1

 3:2

 

 

 

 

 

Spiel um Platz 3

3. Vorrunde

RMC Stein 2

:

4. Vorrunde

RSC Schiefbahn

 1:1

 

 

 

 

2:1 nach 4-Meterschießen

Am 29. September fand in Stein das Bayernpokal Finale für die Altersklassen U11, U13 und U15 statt. Dieses Event verwandelte unsere Turnhalle im Neuwerker Weg für einen Tag lang in einen Hexenkessel. 18 Mannschaften fielen in unsere Trainingshalle ein sowie ettliche Familienmitglieder und Freunde der Mannschaften. Sowohl unser Catering-Mannschaft als auch die Trainer gelangten schnell an ihre Grenze mit dieser Anzahl an Spielern, Betreuern, Fahrrädern und Posten die an so einem Turnier besetzt sein wollen.

Die Betreuer mussten neben dem Coachen ihrer Mannschaften auch das Pfeifen übernehmen, was zu kurzfristigen Engpässen in der Betreuung der Mannschaften führte. Doch sprangen kurzfristig auch unsere Elite Spieler ein um die Betreuung oder das Schiedsrichtern zu übernehmen. Dieser Tag hat mal wieder verdeutlicht das wir beim RMC immer zusammenhalten und es jedes Mal schaffen solche organisatorischen Höchstleitungen gemeinsam zu bewältigen. An dieser Stelle auch ein Dank an alle Eltern die mitgeholfen haben dieses Event zu stemmen sowie die Bitte den Verein und damit auch die Kinder weiterhin so tatkräftig zu unterstützen.

 

 

In der U11 traten zwei Steiner Mannschaften an Stein 1 mit Jakob und Momo sowie Stein 2 mit den Zwillingen Jakob und Gerorg.
Gleich im ersten Spiel trafen die beiden steiner Mannschaften aufeinander. Gerorg und Jakob konnten sich in dieser ersten Partie mit 4:1 gegen ihre Trainingspartner durchsetzen. Im nächsten Spiel gegen Augsburg 2, verlor Stein 1  gegen die Mannschaft Augsburg 2 mit 1:3 Toren. Dafür holten sich  die Zwillinge von der zweiten Mannschaft, die nächsten drei Punkte gegen den RSV Kissing mit einem knappen aber ausreichendem 1:0. Auch gegen Augsburg 2, war es knapp für Stein 2, mit 1:1 holten sie sich aber zumindest einen Punkt auf ihr Konto. Dann kam das Spiel von Stein 1 gegen die Mannschaft aus Rottendorf und unsere beiden Jungs sicherten sich mit einem 2:1 Sieg, die ersten drei Punkte auf dem Steiner Konto. Auch Stein 2 machte wieder Punkte gegen Augsburg 1, mit 2:1 Toren und machte dann, ungeschlagen mit einem 3:0 gegen Rottendorf den Bayernpokal der U11 für sich fest. Stein 1 holte gegen den RSV Kissing noch einen Punkt mit einem 1:1 remis und holte damit Platz 4. dieses Bayernpokal Finales. 

 

 

Ergebnisse U11

RMC Stein 1 : RMC Stein 2 1:4
RKB Augsburg 1 : RKB Augsburg 2 2:0
RSV Kissing : TSV Rottendorf 1:0
RMC Stein 1 : RKB Augsburg 2 1:3
RSV Kissing : RMC Stein 2 0:1
RKB Augsburg 1 : TSV Rottendorf 6:0
RKB Augsburg 2 : RMC Stein 2 1:1
RMC Stein 1 : TSV Rottendorf 2:1
RKB Augsburg 1 : RSV Kissing 5:0
RKB Augsburg 2 : TSV Rottendorf 2:0
RKB Augsburg 1 : RMC Stein 2 1:2
RMC Stein 1 : RSV Kissing 1:1
TSV Rottendorf : RMC Stein 2 0:3
RSV Kissing : RKB Augsburg 2 1:2
RMC Stein 1 : RKB Augsburg 1 1:3

 

Tabelle U11

    Pkt. Tore Diff.
1. RMC Stein 2 13 11:03 8
2. RKB Augsburg 1 12 17:03 14
3. RKB Augsburg 2 10 08:05 3
4. RMC Stein 1 4 06:12 -6
5. RSV Kissing 4 03:09 -6
6. TSV Rottendorf 0 01:14 -13

 

Auch in der U13 waren zwei Steiner Mannschaften vertreten Stein 1 mit Lorenz und Mio sowie Stein 2 mit Robin und Philip als Ersatz für Lenox.

Beide Mannschaften hatten es in diesem Bayernpokal sehr schwer. Stein 1 konnte dennoch zwei Spiele gewinnen und sich damit den 5. Platz dieses Tages sichern. Gegen die Mannschaft aus Bischberg erzielte die beiden ein 3:1. Auch gegen ihre Trainingskollegen Robin und Philip konnten sie sich mit 3:1 durchsetzen. Stein 2 hingegen musste an diesem Tag mit Ersatz spielen und konnte leider keine Punkte holen. Bemerkenswert war allerdings der Kampfgeist der jungen Spieler. Robin stieg nachdem er sich eine Kopfwunde am Hinterrad des Gegners zuzog sogar weiter und kämpfte um jeden Ball, diese Leistung lässt auf erfolgreiche Spiele in den nächsten Jahren hoffen.

Ergebnisse U13
RSV Kissing 1 : RSV Kissing 2 3:3
RMC Stein 1 : RMC Stein 2 3:1
RKB Gaustadt : Soli Bischberg 2:1
RVC Burgkunstadt : RSV Kissing 2 4:1
RSV Kissing 1 : RMC Stein 2 7:0
RMC Stein 1 : Soli Bischberg 3:1
RKB Gaustadt : RVC Burgkunstadt 1:8
RMC Stein 2 : RSV Kissing 2 0:9
RSV Kissing 1 : Soli Bischberg 2:2
RMC Stein 1 : RVC Burgkunstadt 1:7
RKB Gaustadt : RSV Kissing 2 1:4
Soli Bischberg : RMC Stein 2 4:1
RSV Kissing 1 : RVC Burgkunstadt 1:4
RMC Stein 1 : RKB Gaustadt 1:4
Soli Bischberg : RSV Kissing 2 1:5
RVC Burgkunstadt : RMC Stein 2 9:0
RSV Kissing 1 : RKB Gaustadt 4:1
RMC Stein 1 : RSV Kissing 2 1:3
RVC Burgkunstadt : Soli Bischberg 8:0
RKB Gaustadt : RMC Stein 2 6:0
RSV Kissing 1 : RMC Stein 1 6:1

 

Tabelle U13
    Pkt. Tore Diff.
1.  RVC Burgkunstadt  18  40:04  36
2.  RSV Kissing 2  13  25:10  15
3.  RSV Kissing 1  11  23:11  12
4.  RKB Gaustadt  9  15:18  -3
5.  RMC Stein 1  6  10:22  -12
6.  Soli Bischberg  4  09:21  -12
7.  RMC Stein 2  0  02:38  -36

 

In der U15 war der RMC nur durch eine Mannschaft vertreten. Stein 1 mit David und Mika traten gegen lediglich zwei weitere Mannschaften an und spielten daher eine Vor- und Rückrunde. Dabei konnten sich die beiden Steiner aber bravourös behaupten. Ungeschlagen und mit nur 5 Gegentoren in ihren 4 Spielen holten sich die beiden den Bayernpokal 2019 in der U15 Klasse.

Ergebnisse U15
RV Bechhofen 1 : RMC Stein 1 0:8
RV Bechhofen 1 : RKB Eisenbühl 0:7
RMC Stein 1 : RKB Eisenbühl 3:2
RV Bechhofen 1 : RMC Stein 1 0:9
RV Bechhofen 1 : RKB Eisenbühl 1:9
RMC Stein 1 : RKB Eisenbühl 3:3

 

Tabelle U15
    Pkt. Tore Diff.
1. RMC Stein 1 10 23:05 18
2. RKB Eisenbühl 7 21:07 14
3. RV Bechhofen 1 0 01:33 -32

 

   
© ALLROUNDER