Heute findet in Beringen (Belgien) der 1. Worldcup 2017 statt. Bernd und Gerhard treten zusammen mit Obernfeld 1 für Deutschland an.

Wer die Spiele gerne live verfolgen möchte kann das auf dem Livestream tun: http://sportnet.live

 Gruppe 1   Gruppe 2
RC Höchst 2 (König / Fischer)   RMC Stein (Mlady / Mlady)
RV Obernfeld (Kopp / Kopp)   RMV Pfungen (Waibel / Waibel)
VC Oftringen (Frey / Frey)   TJ Favorit Brno (Smid / Havlicek)
VC Dorlisheim (Seyfried / Meyer)   HZG Beringen 1 (Damen / Dirikx)
HZG Beringen 2 (Stockmans / Primavesi)   RV Dornbirn (Feurstein / Bachmann)

 

Finalspiele
Spiel um Platz 9  
HZG Beringen 2 : RV Dornbirn   1:13
1. Halbfinale  
RV Obernfeld : RMV Pfungen   2:1
2. Halbfinale  
RMC Stein : RC Höchst 2   4:5
Spiel um Platz 7  
VC Oftringen :  TJ Favorit Brno   5:3
Spiel um Platz 5  
VC Dorlisheim 1 : HZG Beringen 1   5:3
Spiel um Platz 3  
RMV Pfungen : RMC Stein   3:7
Spiel um Platz 1  
RV Obernfeld : RC Höchst 2   3:2

 

Finalspiele

Halbfinale Stein - Höchst 2 - 1.Halbzeit

Anspiel für Stein. Gerhard schießt sofort von rechts, der Ball trifft den Außenspieler und rollt ins Aus- Ecke für Stein. Die erste Ecke wird vom Torwart ins Aus abgewehrt. Der zweite Versuch kommt zu hoch und springt über Bernds Rad ins Feld. Stein bleibt in Ballbesitz. Der Außenspieler von Höchst kommt zwischen einen Pass von Bernd und Gerhard und spielt flach ins Tor zum 0:1. Stein greift an, verliert aber wieder den Ball. Im Konterangriff trifft Höchst zum 0:2. Im nächsten Angriff ist wieder der Ball weg und Höchst im Angriff. Gerhard hält zur Ecke für Höchst. Kein Tor, der Ball geht weit daneben. Schneller Angriff von Gerhard, doch beide Höchster kesseln ihn in der rechten Ecke ein. Der Schiedsrichter entscheidet ein Foul für Höchst. Nach einem Foul an Bernd bekommen unsere Jungs wieder den Ball. Gerhard schießt schnell und holt noch eine Ecke für Stein. Gerhard spielt hoch in die Mitte, trifft auch Bernds Rad, doch der Ball geht knapp am Tor vorbei. Stein bekommt wieder den Ball, Bernd macht einen schnellen Angriff und erzielt den Anschlusstreffer 1:2. Wieder ein Freischlag für Höchst, direkt am Steiner 4-Meter Kreis und Gerhard hat keine Chance. 1:3. Die darauf folgende Ecke für uns geht wieder nicht rein, es gibt aber einen 4 Meter. Bernd schießt im letzten Schlag, kann den Ball aber nicht unterbringen. Halbzeitstand 1:3.

Halbfinale Stein - Höchst 2 - 2.Halbzeit

Höchst greift an und schießen von links. Der Ball rutscht Gerhard unter der Hand durch, 2:4. Mit einem schnellen Konter schließen die Jungs wieder auf zum 2:4. Höchst greift an und Gerhard wehrt zur Ecke ab. Gerhard kann die Ecke halten und Spielt Bernd den Ball ins Feld, er kann den Ball ins leere Tor rollen zum 3:4. Höchst greift wieder an und Bernd kann dazwischen gehen und den Ball zurück erobern. Gerhard schießt von rechts, der Torwart wehrt den Ball ins aus ab. Ecke für Stein. Bernd spielt hoch in die Mitte doch er Ball prallt wieder ins Aus. Doch auch dieses Mal kommt es nur zu einer weiteren Ecke. Im dritten Versuch ist der Ball dann beim Nachschuss drin und es kommt zum Ausgleich, 4:4. Gerhard hält den nächsten Schuss und Stein ist am Ball. Doch sie treffen einen Pass nicht und Höchst ist wieder im Angriff. Der Höchster Torwart schießt wieder von links und Stein gerät wieder in Bedrängnis mit einem 4:5. Gerhard kommt frei vor den Torwart, dieser kann den Ball aber zur Ecke abwehren. Auch die Ecke kann der Höchster halten. Es sind noch 30 Sekunden zu Spielen und Höchst ist am Ball. 16 Sekunden vor Schluss kommt Gerhard mit raus doch Höchst hält den Ball an der Bande. Nach einem Foul an Bernd gibt es dann noch einen letzten Schlag. Dieser ist aber zu weit weg und zu nah an der Bande. Bernd schießt und trifft den Torwart. Endstand 4:5.

Im Spiel um Platz 3 treffen unsere Jungs nun auf Pfungen.


 Spiel um Platz 3- Stein : Pfungen - 1. Halbzeit

Anspiel für Pfungen. Bernd ist gut dabei und drängt die beiden Schweizer weit in die Gegnerische Hälfte zurück. Dann kann Gerhard einen weiten Torschuss fangen, trifft aber nur den Torwart. Den nächsten Schuss der von Pfungen wehrt er zu Ecke ab und auch diese kann er halten. Bis 4 1/2 Minuten geht das Spiel ohne Tore hin und her. Dann schießen Bernd und Gerhard das 1:0 durch eine Ecke. Gleich darauf kontern die Schweizer zum 1:1. 3 Minuten vor Schluss kann Bernd den Ball im Tor fangen, an beiden Gegenspielern vorbei fahren und das 2:1 erzielen. 2 Minuten vor Schluss nimmt Bernd den Pfungenern den Ball direkt am Ausballpunkt ab und schießt das 3:1 aufs leere Tor. Pfungen schießt im Gegenangriff von links, Gerhard hält und legt Bernd den Ball vor, dieser fährt an den Gegnern vorbei und macht das 4:1 ins leere Tor. 1:20 Minuten vor Schluss wird Gerhard gefoult, es gibt einen Zeitstop aber danach einen 4-Meter gegen uns. Der Ball ist im Tor und Pfungen verkürzt auf 4:2. Im nächsten Angriff holen unsere jungs wieder eine Ecke, die aber is Aus geht. Halbzeitstand: 4:2

 Spiel um Platz 3- Stein : Pfungen - 2. Halbzeit

Anspiel für Stein. Bernd schießt von links, der Torwart hält aber zur Ecke. Wieder klärt der Torwart zur Ecke, doch beim zweiten Versuch ist der Ball drin zum 5:2. Bernd und Gerhard kommen wieder in Ballbesitz und Bernd spielt Gerhard einen langen Pass zu den dieser dann von rechts zum 6:2 verwandelt. Bernd holt sich den Ball zurück, zwei schnelle Pässe und Gerhard schießt. Der Torwart hält zur Ecke. Wieder geht die Ecke an den Mann und der Nachschuss dann ins Aus. Pfungen spielt den Ball ins Aus und unsere Steiner versuchen einen schnellen Angriff. Dieser wird aber abgepfiffen und der Ball ist wieder bei den Schweizern. Doch der Pfunger fällt ab und der Ball ist wieder bei uns, Gerhard schießt und es gibt eine Ecke für Stein. Gerhard gibt den Ball zu Bernd in die Mitte, der legt Gerhard den Ball vor und dieser knallt ihn unter die Latte zum 7:3. Noch 1 Minute zu Spielen und die Pfungener spielen Gerhard im Tor aus, doch zum Glück treffen sie nur den Pfosten. Danach ist Stein wieder am Ball. 19 Sekunden vor Schluss gibt es dann ein Foul vor dem Schweizer Tor, ein Spieler von Pfungen bekommt eine gelbe Karte wegen reklamieren. Bernd führt den Strafstoß aus, der Torwart hält zur Ecke. Es wird ein letzer Schlag von Bernd ausgeführt, dieser trifft den Torwart. Das Spiel endet mit 7:3 und dem 3. Platz für Stein.

 

Vorrunde Worldcup

Vorrundenspiele Gruppe 1   Vorrundenspiele Gruppe 2
  Höchst 2 :   Bernigen 2  10:0     Stein :   Dornbirn   5:4
  Obernfeld :   Oftringen   6:1     Pfungen :   Brno   5:2
  Dorlisheim :   Beringen 2  10:3     Beringen 1 :   Dornbirn   3:2
   Höchst 2 :   Oftringen   8:0     Stein :   Brno  10:2
  Obernfeld :   Dorlisheim   5:3     Pfungen :   Beringen 1   7:1
  Oftringen :   Beringen 2   9:1     Brno :   Dornbirn   6:2
  Höchst 2 :   Dorlisheim   4:0     Stein :   Beringen 1   4:1
  Obernfeld :   Beringen 2  13:3     Pfungen :   Dornbirn   5:4
  Oftringen :   Dorlisheim   1:6     Brno :   Beringen 1   3:3
  Höchst 2 :   Obernfeld   0:3     Stein :   Pfungen   4:1

 

Vorrundenergebniss Gruppe 1   Vorrundenergebniss Gruppe 2
  Sp. Pkt. Tore Diff.     Sp. Pkt. Tore Diff.
RV Obernfeld 4 12 27:7 20   RMC Stein 4 12 23:8 15
RC Höchst 2 4 9 22:3 19   RMV Pfungen 4 9 21:8 13
VC Dorlisheim 1 4 6 19:13 6   HZG Beringen 1 4 4 8:16 -8
VC Oftringen 4 3 11:21 -10    TJ Favorit Brno 4 4 13:20 -7
HZG Beringen 2 4 0 7:42 -35   RV Dornbirn 4 0 12:19 -7

Wegen Punktgleichheit wird zwischen Beringen 1 und Brno noch ein 4-Meter Schießen ausgeführt. 4:3 für Beringen 1.


Stein - Dornbirn - 1. Halbzeit

Anspiel für Stein. Nach 8 Sekunden,  der erste Torschuss von Bernd, wir vom Torwart gehalten. Stein bleibt weiterhin in Ballbesitz. Bei einem Querpass zu Gerhard kommt der Dornbirner Außenspieler mit dem Vorderrad dazwischen und holt sich den Ball. Der Torschussversuch der Österreicher geht daneben. Ausball für Stein.  Im nächsten Angriff kommt Bernd von weit rechts außen zum Schuss, der Ball geht aber ins Aus. Dornbirn zieh schnell von links vors Tor, Gerhard hält zum Seitenaus. Noch 5 1/2 Minuten zu spielen. Wieder geht der Torschuss von Dornbirn daneben, Stein ist wieder am Ball. Knapp eine Minute bleiben unsere Jungs am Ball bekommen das runde aber nicht ins eckige. Doch auch Dornbirn hat kein Glück und schießt den Ball schon nach ein paar Pässen wieder ins Aus. Nach 4 Minuten Spielzeit kann Bernd, aus kurzer distanz endlich das ersehnte 1:0 erziehlen. Dornbirn versucht gleich vom Anspielpunkt zu kontern, doch Gerhard wehrt den Ball ins Aus ab. Eckball für Dornbirn. Gerhard kann den Ball abwehren, zur Ecke von Rechts. Auch diesmal hält Gerhard und Stein ist wieder am Ball, verlieren diesen aber gleich beim ersten Angriff. Bernd kommt aber in einen Pass der Österreicher und erhöht zum 2:0. Unsere Jungs holen sich den Ball und kommen vors Dornbirner Tor, der Torwart kann aber halten und über die beiden den Ball ins leere Tor schießen, 2:1. 20 Sekunden vor Schluss Ecke für Stein, doch der Ball springt über die beiden Außenspieler in der Mitte und der Dornbirner schießt 3 Sekunden vor dem Abpfiff das 2:2.

Stein - Dornbirn - 2. Halbzeit

Dornbirn spielt an und kommt nach 20 Sekunden auch gleich vors Tor. Gerhard kann den Ball halten und Stein ist im Ballbesitz. Die beiden spielen einen schnellen Angriff, kommen vors Tor doch auch der Dornbirner Torwart kann halten und fährt aufs Steiner Tor, Ausball. Gerhard kommt wieder zum Schuss, der Torwart hüpft ihm entgegen und der Ball geht an Bernds Rad und ins Aus. Dornbirn spielt Bernd und Gerhard mit einem langen Pass aus und geht damit mit in Führung. 2:3 Stein muss aufholen und nach einem schnellen anspiel trifft Bernd flach durchs Tretlager des Torwarts zum 3:3 Ausgleich. Bernd stürzt in der Verteidigung und es gibt einen Freischlag für Dornbirn den Gerhard zur Ecke klärt. Auch hier kann Gerhard halten und mit einem Schuss direkt unter die Latte die Führung zurück erobern. Bernd kann den Ball holen und die beiden kommen alleine vor den Torwart, dieser kann den Ball zwar halten fällt aber ab und Stein bekommt einen 4-Meter. Bernd führt aus und macht das 5:3 hinten unter die Latte. Doch im Konterangriff erzielt Dornbirn den Anschlusstreffer 40 Sekunden vor Schluss zum 5:4. Gerhard versucht 15 Sekunden vor Schluss noch einen Schuss, dieser wird aber vom Torwart gefangen und Bernd kann den Ball gerade noch vom Steiner Tor zum Eckball klären. Die Ecke wird als letzter Schlag ausgeführt und Gerhard kann halten. Endstand 5:4.


Stein : Brno - 1. Halbzeit

Im Spiel gegen Brno mussten beide Mannschaften sich in den ersten zwei Minuten erst einmal finden. Nach einem Passfehler von Brno konnte Bernd dann aber nach 2 Spielminuten den Ball ergattern und das 1:0 erzielen. Der Ausgleich von Brno lies aber nicht lange auf sich warten. Im ersten Angriff nach dem 1:1 spielen Bernd und Gerhard nur zwei schnelle Pässe, kamen vors Tor und holten sich wieder die 2:1 Führung. Brno griff wieder an und konnte mit einigen Schwierigkeiten wieder vors Tor kommen und den Ausgleich erzielen. 2:2 und nun waren unsere Jungs dann auch richtig wach. 2 1/2 Minuten vor Schluss erzielten unsere Jungs das 3:2 und nur ein paar Minuten später das 4:2 über ein Eckballtor. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit Pause.

Stein : Brno - 2. Halbzeit

Anspiel für Brno. Der Abschlussversuch nach einem schnellen Angriff von Brno, ging weit neben unser Tor. Damit waren die Steiner im Ballbesitz und konnten nach 1 1/2 Minuten ihre Führung auf 5:2 ausbauen. Nach einer super Parade von Gerhard und einem Defensivfehler von Brno konnte Bernd den Ball holen. Der Angriff unserer Jungs führte dann zum Eckball und dieser dann im Nachschuss zum 6:2. Nach 3 1/2 Spielminuten erhöhten Bernd und Gerhard nochmals zum 7:2. Nach einem Foul, kamen die beiden wieder zum Ball. Gerhards Torschuss wurde vom tschechischen Torwart gehalten und eine Ecke für Stein. Der Eckball ging leider daneben und Brno war wieder im Ballbesitz. Durch eine weitere Glanzparade von Gerhard bekamen wir wieder den Ball und es stand 8:2. Den nächsten Angriff konnte Bernd wieder stören und in einem schnellen Konter das 9:2 schießen. 30 Sekunden vor Schluss wieder Ecke für Stein. Der erste Schuss wurde vom Torwart gehalten, doch beim Nachschuss in die vordere Ecke konnte er nichts mehr entgegen setzen. Endstand dieser Partie, 10:2 für Stein.


Stein : Beringen 1 - 1. Halbzeit

Anspiel für Stein. Nach 7 Sekunden erster Schuss von Gerhard trifft den Torwart in der Seite. Danach Zeitstop, der Torwart hält sich die Rippen. Weiter geht es mit dem Ausball für Berigen 2. Die Franzosen greifen an, doch Bernd lässt sie kaum über die Mittellinie kommen, dann holt er den Ball. Nun Angriff für Stein. Doch die beiden verlieren den Ball und Beringen kommt zum Schuss. Bernd hält und die Steiner sind wieder im Angriff. Gerhards Torschuss wird gehalten und Beringen ist im Ballbesitz. Den Torschuss hält Gerhard wieder souverän. Danach gibt es wegen einem Foul einen 4-Meter gegen Stein, dieser trifft allerdings nur die Latte. Der nächste Torschuss von Bernd geht ins Aus. Der Ball will in diesem Spiel einfach nicht ins Tor. Gerhard hält den nächsten Schuss von Beringen, wird aber beim Konterversuch gefoult. Stein ist im Angriff, Gerhard hat kaum Platz sich zu Bewegen. Sein Torschuss wird vom Torwart zur Eckte abgefälscht. Die Ecke geht weit über das Tor. Wieder ein schneller Angriff bis vors Steiner Tor, doch Gerhard springt raus und hat den Ball. Am Ende gibt es noch einen letzten Schlag für Stein von der Bande nahe dem Beringer Tor. Doch leider geht der Schuss daneben. Halbzeitergebnis 0:0.

Stein : Beringen 1 - 2. Halbzeit

Anspiel Beringen. Nach 30 Sekunden kommt Beringen von links zum Schuss doch Gerhard hält. Danach holen Bernd und Gerhard im Angriff eine Ecke. Diese wird wieder zur Ecke gehalten. Der zweite Versucht geht schön unter die Latte und unsere Jungs führen mit 1:0. Bernd fährt außen eng mit und holt sich den Ball. Angriff von Stein, Gerhard kommt rechts gut zum Schuss und erhöht mit einem Treffer über den Sattel auf 2:0. Den schnellen Angriff von Beringen hält Gerhard und Stein hat wieder den Ball. Bernd spielt den Außenspieler mit einem schnellen Antritt aus und kommt frei zum Schuss, trifft aber nur den Torwart. Doch unsere Jungs bleiben am Ball und Bernd kann im nächsten Angriff wieder alleine vor den Torwart kommen, fährt ihn aus und bringt den Ball flach kurz vor dem Vorderrad des Beringer Torwarts in den Kasten. 3:0. Das Spiel wird jetzt hektischer, und die Beringer können aufs Tor schießen. Doch halten unsere beiden ihren Kasten weiterhin sauber. Stein kommt durch ein Foul wieder an den Ball. Der Schussversuch von Gerhard wird durch den Außenspieler zur Ecke Abgefälscht. Ecke für Stein. Der Ball prallt vom Torwart direkt vor den Beringer Außenspieler und dieser kann den Ball zum Anschlusstreffer ins leere Steiner Tor rollen, 3:1. Bernd und Gerhard machen ein schnelles Anspiel und Gerhard ist nach zwei Pässen vor dem Tor und trifft wieder über dem Sattel zum 4:1. Gerhard kann den nächsten Torschuss halten und versucht einen Dropkick der knapp neben das Gegnerische Tor geht. Endstand dieses Spiels 4:1.

 


Stein - Pfungen - 1. Halbzeit

Anspiel Stein. Bernd und Gerhard kommen oft vors Tor, bekommen den Ball aber nicht ins Netz. Ballbesitz Pfungen. Der Schweizer schießt und Gerhard klärt zur Ecke. Kein Tor, der Ball geht daneben. Bernd und Gerhard wieder im Angriff, schneller Abschlussversuch aber der Ball geht ins Aus. Pfungen greift an und Bernd kann den Ball holen. Wieder ein Torschuss, dieser kann aber zur Ecke abgewehrt werden. Ecke für Stein, wird zu einer weiteren Ecke abgewehrt. Auch die zweite Ecke geht daneben. Pfungen im Angriff, doch Bernd kann sich den Ball holen und kommt alleine vor den Torwart. Diesem rollt der Ball über die Hand, Führung für Stein 1:0. Die Schweizer greifen an, schießen den Ball aber ins Aus. Unsere Jungs verlieren im Angriff den Ball. Bernd kann aber 10 Sekunden vor Schluss den Ball holen und versucht einen schnellen Angriff. Gerhard ist nicht dabei und so geht der Ball ins Leere. Es gibt einen letzten Schlag aus der gegnerischen Hälfte, doch Gerhard kann halten.  Halbzeitstand 1:0.

Stein - Pfungen - 2. Halbzeit

Pfungen schießt und Gerhard klärt zur Ecke. Danach hat Stein den Ball. Schneller Angriff und ein weiter Pass von Bernd, doch Gerhard verschießt ins Aus. Bernd stört den Schweizer Angriff, kommt dazwischen und schießt direkt. Gerhard kann  den Torschuss von Pfungen halten. Stein ist am Ball. Gerhard legt sich den Ball mit dem Hinterrad vor und schießt direkt unter die Latte das 3:0. Nach 3 Minuten Spielzeit der Anschlusstreffer von Pfungen zum 3:1. Die Schweizer können den nächsten Torschuss halten. Stein bleibt aber am Ball. Wieder ein weiter Pass von Bernd, Gerhard kommt von rechts zum Schuss doch der Torwart klärt zur Ecke. Die beiden bekommen den Ball aber nicht in den Kasten. Pfungen greift schnell an, Gehrard kann aber halten und Stein hat wieder Ballbesitz. Bernd kann den Außenspieler ausfahren und trifft ins hintere Eck. Den Gegenangriff klärt Gerhard zur Ecke. Diese kann er wieder ins Aus retten. Die zweite Ecke prallt von seinem Hinterrad ins Aus. Die dritte Ecke schießen die Schweizer dann vorbei. Im Angriff schießt Gerhard den Außenspieler an und der Ball geht ins Aus. Letzter Schlag für Stein. Es bleibt beim 4:1.

Damit treten Bernd und Gerhard im Halbfinale gegen Höchst 2 an.

 

   
© ALLROUNDER