Am Samstag den 05. Januar trat #dieZweite mit Robert und Michi nach der erfolgreichen Vorrunde zum 1/4 Finale der Deutschlandpokalrunde in Hechtsheim an. Die ersten beiden Mannschaften des 1/4 Finales qualifizieren sich für das Halbfinale.

Direkt im ersten Spiel trafen die beiden, frisch in die 1. Bundesliga aufgestiegenen Cousins auf ihre langjährigen Freunde aus Hechtsheim. Nach einem hart umkämpften 1:0 zur Halbzeit, konnten sie sich in der zweiten Halbzeit nochmal steigern. Das Resultat hieraus war ein 4:1 siegt und damit die ersten 3 Punkte auf dem Steiner Konto. Nach einem wiederum schwachen Start ins Spiel, konnten die beiden gegen Wendlingen wiederum einen Erfolg feiern. Zur Halbzeit hieß es 2:0 für die Steiner, wobei die beiden laut eigener Aussage "mehr Glück als Verstand" hatten. Das hat sich dann in der zweiten Halbzeit geändert. Hier konnten die beiden sauber ihr Spiel zeigen und somit 6:1 gewinnen. In der dritten Begegnung des Tages, gegen Worfelden sind unsere Jungs von Anfang an etwas konzentrierter gestartet. Dies führte zu einem 3:1 zur Halbzeit. Dann ließ bei unseren Spielern ein wenig die Kondition nach was die Wirkung einer angezogenen Handbremse hatte. Zum Glück hieß es dann zum Schluss trotzdem noch 4:3. 
 
So verwaltete unsere Zweite mal wieder, frei nach dem Motto:
"Ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss."
 
Gegen Ginsheim lief es mies. Halbzeit 0:1 Ende 1:3. Das ist die Zusammenfassung, mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen. Ob dies an der fehlenden Kondition lag oder daran das die beiden einfach nicht ins Spiel kamen lässt sich im Nachhinein nicht mehr genau identifizieren. Jetzt hieß es abhaken und alles ins nächste Spiel gegen Denkendorf setzen. In ihrer letzten Begegnung gegen Denkendorf, hieß es ja noch mal Arschbacken zusammen kneifen und beißen. Nach einer hart umkämpften ersten Halbzeit, lautete das Resultat 3:2. Da die beiden aber einen Sieg brauchten für ein sicheres weiterkommen, haben sie noch mal alles gegeben. Das reichte dann für ein relativ sicheres 5:3. 
 
Somit qualifizierten sich die Beiden zusammen mit dem RKV Denkendorf, zum Halbfinale. Herzlichen Glückwunsch an die beiden Mannschaften.

 

 

Spielplan und Ergebnisse:

1/4 Deutschlandpokal
RV Hechtsheim : RMC Stein 2 1:4
RSG Ginsheim 2 : RC Worfelden 4:5
RSV Wendlingen : RKV Denkendorf 1 1:6
RV Hechtsheim : RC Worfelden 4:3
RSV Wendlingen : RMC Stein 2 1:5
RSG Ginsheim 2 : RKV Denkendorf 1 1:4
RC Worfelden : RMC Stein 2 3:4
RV Hechtsheim : RKV Denkendorf 1 3:3
RSG Ginsheim 2 : RSV Wendlingen 5:2
RKV Denkendorf 1 : RC Worfelden 4:3
RSG Ginsheim 2 : RMC Stein 2 3:1
RV Hechtsheim : RSV Wendlingen 5:5
RKV Denkendorf 1 : RMC Stein 2 3:5
RSV Wendlingen : RC Worfelden 1:3
RV Hechtsheim : RSG Ginsheim 2 4:3

 

Tabelle:

Tabelle 1/4 Finale
1. RMC Stein 2 12 19:11 8
2. RKV Denkendorf 1 10 20:13 7
3. RV Hechtsheim 8 17:18 -1
4. RC Worfelden 6 17:17 0
5. RSG Ginsheim 2 6 16:16 0
6. RSV Wendlingen 1 10:24 -14
   
© ALLROUNDER