Am Samstag den 12. November findet für Bernd und Gerhard das Worldcup Finale in der Schweiz statt. Mit dabei Österreich, die Schweiz, Japan, Tschechien und natürlich Obernfeld.

Die Spiele der Vorrunde haben begonnen.

In der ersten Begegnung unserer Jungs gegen Altdorf ging es mit einem 4:5 knapp gegen unsere Jungs aus.

Im nächsten Spiel trafen die beiden auf die Mannschaft aus Dornbirn und konnten hier mit einem klaren 5:2 Sieg die ersten 3 Punkte in der Vorrunde holen.


Zwischenmeldung:

Gestern, direkt nach der Arbeit machten sich die Mlady Cusins zusammen mit Trainer Kurt auf den Weg in die Schweiz. Nach 4 Stunden Fahrt waren alle wohlbehalten in Winterthur angekommen. Eine Anreise, einen Tag vor dem Turnier verlangt von den Spielern und dem Trainer natürlich erhöhte Flexibilität. Kurt musste für den Samstag seinen Laden schließen um seine „Buam“ auch ordentich coachen zu können. Doch damit nicht genug der Opfer. Die Insider wissen dass es vor allem Bernd sehr genau nimmt mit der mentalen Vorbereitung. Vor jedem Turnier meditiert er mehrere Stunden in seinem Stamm-Shisha-Cafe in Fürth, um optimal auf die kommenden Spiele eingestellt zu sein. Das fiel natürlich durch die frühe Abreise aus. Der professionellen Vorbereitung ist es zu verdanken dass Bernd auch in der Schweiz ein Shisha-Cafe fand und dort, wie meine Quellen berichteten für 28 Franken eine Shisha mit „Blue Mint“ Geschmack erstehen konnte. Gerhard über solche Allüren erhaben, nutzte die Zeit ohne seinen Partner, um sich ordentlich auszuschlafen. Das macht Hoffnung für die kommenden Spiele.


Gegen den Außenseiter aus Japan konnten unsere Jungs wieder einen sicheren Sieg erspielen. Im letzten Spiel der Vorrunde treffen die beiden auf die bisher ungeschlagenen Österreicher aus Höchst.


Worldcup Fakten:

2012 gelang den Österreichern ein bisher nicht dagewesener Hattrick bei dem die ersten 3 Plätze im Worlcup Finale nach Österreich gingen. Seitdem ist der Worldcup fest in Österreicher und Schweizer Hand. Im Medaillenspiegel führt Deutschland noch knapp mit 5 Goldmedaillen vor Österreich und der Schweiz mit jeweils 4 goldenen Medaillen.


 Im letzten Spiel gegen den amtierenden Weltmeister Höchst 1 verloren Bernd und Gerhard knapp mit 6:7.

Vorrundenspiele Gruppe 1   Vorrundenspiele Gruppe 2
RC Höchst 2 -RMV Pfungen 5:2   RC Höchst 1 -RSV Osaka 10:0
RV Obernfeld -RC Winterthur 1:3   RMC Stein -RS Altdorf  4:5
SC Svitavka -RMV Pfungen 2:4   RV Dornbirn -RSV Osaka  7:2
RC Höchst 2 -RC Winterthur 5:5   RC Höchst 1 -RS Altdorf  5:2
RV Obernfeld -SC Svitavka 9:2   RMC Stein -RV Dornbirn  5:2
RC Winterthur -RMV Pfungen 3:3   RS Altdorf -RSV Osaka  9:2
RC Höchst 2 -SC Svitavka 7:2   RC Höchst 1 -RV Dornbirn  8:3
RV Obernfeld -RMV Pfungen 3:3   RMC Stein -RSV Osaka  9:5
RC Winterthur -SC Svitavka 6:3   RS Altdorf -RV Dornbirn  2:4
RC Höchst 2 -RV Obernfeld   5:3   RC Höchst 1 -RMC Stein    7:6

 

Punktgleich mit der Mannschaft aus Altdorf aber mit dem besseren Torverhältnis geht es für die Steiner Cousins jetzt ins Halbfinale gegen den Vorrunden zweiten aus der 1. Gruppe, Höchst 2.

 

Finalspiele

Finalspiele
Spiel um Platz 9  
SC Svitavka
- RSV Osaka
6:3
1. Halbfinale  
RC Höchst 2 - RMC Stein 5:1
2. Halbfinale  
RC Winterthur - RC Höchst 1 3:11
Spiel um Platz 7  
RV Obernfeld - RV Dornbirn 9:1
Spiel um Platz 5  
RMV Pfungen - RS Altdorf 2:5
Spiel um Platz 3  
RMC Stein - RC Winterthur 3:7
Spiel um Platz 1  
RC Höchst 2 - RC Höchst 1   5:5 nach verl. 5:7

 

Platzierung
1.  RC Höchst 1
2.  RC Höchst 2
3. RC Winterthur
4. RMC Stein
5. RS Altdorf
6. RMV Pfungen
7. RV Obernfeld
8. RV Dornbirn
9. SC Svitavka
10. RSV Osaka
   
© ALLROUNDER