Am Sonntag den 18. Dezember geht es für Bernd und Gerhard zum 13. Fritz Mack Gedächnisturnier in Plattenhardt.

Gespielt wird im Worldcup Modus. In zwei Gruppen  von 5 Mannschaften geht es jeder gegen jeden. Nach der Vorrunde werden dann die Platzierungen im Finale ausgespielt.

Vorrundenspiele Gruppe 1   Vorrundenspiele Gruppe 2
Schiefbahn : Plattenhardt 2  5:1   Waldrems 1 : Ailingen  1:6
Altdorf : Waldrems 2  2:3   Denkendorf : Stein  2:8
Schiefbahn : Höchst  1:6   Pfungen : Ailingen  5:4
Altdorf : Plattenhardt 1  7:3   Waldrems 1 : Stein  4:7
Waldrems 2 : Höchst  1:11   Denkendorf : Pfungen  3:3
Altdorf : Schiefbahn  3:3   Stein : Ailingen  6:7
Plattenhardt 2 : Höchst  2:13   Waldrems 1 : Pfungen  4:6
Schiefbahn : Waldrems 2  3:2   Denkendorf : Ailingen  2:3
Altdorf : Höchst  4:11   Stein : Pfungen  5:6
Plattenhardt 1 : Waldrems 2  1:10   Waldrems : Denkendorf  4:3

 

 

Finalspiele:

Stein 1 (Max und Dennis) Stein 2 (Kevin und Dominik) Stein 3 (Thomas und Ricardo

Am 17.12.16 traten unsere U19 Mannschaften Stein 1 (Max und Dennis) ,Stein 2 (Kevin und Dominik) und Stein 3 (Thomas und Ricardo) in der heimischen Halle am Neuwerker Weg, zum 4. Spieltag an.

Am Sonntag den 11.12.16 fand in Darmstadt der 3. Spieltag Radpolo U19 mit Tini und Laura statt. Parallel dazu lief auch der 2. Spieltag Radpolo U15. Leider konnte unsere U15 Mannschaft mit Saskia und Romy nicht antreten, alle ihre Spiele werden daher mit 0:5 gewertet.

Im ersten Spiel ging es gegen die Mannschaft aus Gärtringen. Es fing auch super an mit einem 2:1 zur Halbzeit. Doch in der zweiten Hälfte schlug die typische U19 Krankheit bei Tini und Laura voll durch und jeder Ball ging knapp (oder auch nicht ganz so knapp) übers Tor. Dann gingen noch ein paar Bälle, nach Fehlern im Angriff in unser Tor. Endstand war ein 2:4, schade denn die beiden haben richtig hart gekämpft.

In der nächsten Partie mussten die beiden gegen die deutlich älteren Mädels von Ginsheim 1 antreten. In der Vorrunde hatten unsere beiden dieses Spiel mit 0:12 verloren. Ziel war also weniger als 12 Tore zu kassieren. Nach der Halbzeit stand es 1:8 für Ginsheim 1 und wir sahen unser Ziel schon gefährdet trotz des schönen treffers von Tini. Doch in der zweiten Halbzeit lief es im Angriff deutlich besser und mit weniger Fehler und das Ziel könnte mit 1:11 Endstand knapp erreicht werden.

Auch gegen Ginsheim 2, die letzte Begegnung dieses Tages gab es in der Vorrunde eine 0:12. Doch hatten unsere Steinerinnen es diesmal besser im Griff und spielten ein sauberes Polo. 5 Tore konnten sie gegen die älteren Ginsheimer erzielen und nach einem spannenden Kampf gingen wir mit einem super 5:11 vom Platz.

Leider konnten Tini und Laura keinen Punkt holen, haben sich aber im Vergleich zur Vorrunde enorm gesteigert.

3. Spieltag Radpolo U19
Ginsheim 2 : Ginsheim 1    2:2
Stein : Gärtringen  2:4
Siegburg : Darmstadt  2:3
Ginsheim 2 : Mörfelden  12:0
Stein : Ginsheim 1     1:11
Siegburg :  Gärtringen  8:4
Mörfelden : Darmstadt  2:10
Ginsheim 2 : Stein  11:5
Siegburg : Ginheim 1    2:8
Mörfelden : Gärtringen  2:4
Ginsheim 2 :  Darmstadt   3:3

 

 

Tabellen U19 & U15

3. Spieltag der Radball Landesliga in Bechofen am Samstag den 10. Dezember. Mit Michael und Lars (Stein3) sowie Felix und Lukas (Stein 4).

Der 3. Spieltag der Radball Landesliga begann für die beiden Steiner Felix und Lukas mit dem Spiel gegen die U19 Mannschaft aus Bechhofen. Mit einem sauberen 3:1 ein gelungener Auftakt. Auch ihre Vereinskollegen Michi und Lars konnten ein klares 4:1 gegen Mindelheim 2 erringen. Doch schon im nächsten Spiel musste sich Stein 4 mit einem 2:5 gegen Kissing 7 geschlagen geben und auch Stein 3 verlor gegen Kissing 7 mit einem ärgerlichen 0:1.

Nach diesem kurzen Dämpfer ging es aber mit einem 5:5 unentschieden gegen Kissing 6 für Felix und Lukas wieder aufwärts und sie konnten einen weiteren Punkt für die Tabelle holen. Gegen Mindelheim 2 holten die beiden dann noch die vollen 3 Punkte mit einem 4:2 Sieg und kletterten damit wieder einen Platz in der Tabelle nach oben. Stein 4 steht jetzt nach dem 3. Spieltag auf dem 6. Tabellenrang. Michi und Lars siegten gegen Kissing 6 klar mit 6:1 und holten im letzten Spiel gegen Bechhofen 2 noch ein 3:3 unentschieden. Damit stehen die beiden nun auf dem 4. Tabellenrang mit 4 Punkten Abstand zum 3. Platz.

Der Erstplatzierte der Landesliga steigt unmittelbar in die Bayernliga auf. Die Mannschaften auf dem 2. und 3. Platz Spielen in einem Relegationsturnier gegen den 9. und 10. der Bayernliga um den Aufstieg. In der Rückrunde müssen unsere Jungs also noch ein paar Punkte gut machen um sich die Teilnahme an den Aufstiegsspielen zu sichern.

 Tabelle und Spielergebnisse:

Am 10.12.16 ab 13 Uhr trat unsere 2. Bundesliga Mannschaft mit Robert und Michi im Sächsischen Marienberg zur Vorrunde des Deutschlandpokals 2017 an. Das erste Turnier für Robert seit seiner Verletzung.

Die ersten beiden Mannschaften der Vorrunde kommen weiter und nehmen am 07.01.16 am 1/4 Finale des Deutschlandpokals teil. Damit war das Ziel für diesen Tag schon gesetzt "unter die ersten zwei kommen". Mit Unterstützung von Roberts Frau Nicole und Tochter Jasmin, ging es für die beiden Cousins nach 9 Monaten, das erste Mal wieder gemeinsam auf ein Turnier.

Im ersten Spiel gegen Niederlauterstein gingen die beiden auch gleich mit einem 2:1 in die Halbzeit und konnten das Spiel am Ende mit 5:1 für sich entscheiden. Gegen die Trainingspartner von Steinwiesen 1, sah es mit einem 1:3 in der Halbzeit nicht mehr so gut aus. Robert und Michi konnten bis zum Ende zwar noch auf ein 3:4 verkürzen, der erhoffte Sieg blieb aber leider aus. Da Steinwiesen 2 nicht angetreten war ging dieses Spiel 5:0 für unsere Jungs aus. Gegen Lückersdorf stand es dann zur Halbzeit auch wieder 1:3 gegen die beiden Steiner, wieder konnten sie auf 3:4 verkürzen. Im letzten Spiel gegen Niederlauterstein bekam Steinwiesen 1 dann noch Gelb/Rot wegen wiederholtem Reklamieren und verlor 0:5.

Für unsere Jungs reichte es trotzdem leider nur für den 3. Platz. Damit konnte das Ziel "1/4 Finale" zwar nicht erreicht werden aber zumindest war das Wochenede unfallfrei für die Mannschaft. Jetzt ist noch Zeit um sich auf den Saissionbeginn der 2. Liga vorzubereiten und dort dann zu punkten.

 

 Tabelle und Spielplan:

Am 20.11. fand in Mörfelden der 2. Spieltag unserer U19 Radpolo Mannschaft statt. Für Stein gehen in diesem Jahr Laura und Tini an den Start.

Am Sonntag um 10 Uhr startete der 2.Spieltag von Tini und Laura in Mörfelden. Da Tini zwei Jahre älter ist als die anderen Mädels in unserer Radpolo Gruppe musste Laura notgedrungen mit ihrer Partnerin zwei Jahre zu früh in die U19 aufsteigen und ist damit die jüngste Spielerin dieser Liga.

An diesem Spieltag stand zu allererst ein Spiel gegen die Mannschaft aus Siegburg auf dem Programm. Da wir diese Mannschaft nicht kannten gingen wir ohne Erwartungen in die Partie.

Unsere Mädels fanden erst nur schleppend ins Spiel und hatten dann auch noch das Pech das sowohl ein Eckball als auch ein 4-Meter für uns nicht gegeben wurden. Damit ging es mit einem 1:2 in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit konnten unsere Mädels nochmals Punkten und zu einem 3:3 aufholen. Doch durch einen weiteren, nicht gegebenen 4-Meter schoss Siegburg 45 Sekunden vor Schluss das 3:4. "Alles oder nichts" lautete nun die Devise und mit einem schnellen Angriff und einem super Schuss von Tini konnten unsere Mädels, gerade noch zum Abpfiff das 4:4 sichern.

In der zweiten Partie des Tages Spielten die beiden Steinerinnen gegen die fast gleichaltrige Mannschaft aus Mörfelden. Diese Mannschaft hatten wir am 1. Spieltag schon gesehen und rechneten uns gute Chancen aus. Tini hatte ihre Schwierigkeiten das Angriffspiel der Mörfeldener zu blocken, Laura langte im Tor zwei Mal daneben und unsere Mädels gingen wieder mit einem 1:3 in die Halbzeit. Wie schon im ersten Spiel lief es in der zweiten Halbzeit aber deutlich besser und unsere beiden konnten schnell aufholen. Kurz vor Ende Stand es wieder 4:4 und wir versuchten nochmal mit einem Schuss über zwei kurz vor dem Abpfiff noch die 3 Punkte zu holen. Doch leider stand Fortuna nicht auf Steiner Seite und der Schuss ging daneben. Damit holten die Mädels auch hier wieder einen Punkt für Stein.

Das dritte Spiel, gegen die deutlich ältere Mannschaft aus Darmstadt (Tabellen 3. nach dem 1. Spieltag) fand wegen einer Absage von Darmstadt nicht statt. Damit gab es hier noch 3 wichtige Punkte für unsere Mädels. Mit den insgesamt 5 Punkten aus diesem Spieltag rücken die Steierinnen vom 7. auf den 5. Tabellenrang vor und sind Punktgleich mit dem 4. Platz aber mit dem schlechteren Torverhältnis.

Hoffentlich können die beiden die Unentschieden der letzten beiden Spieltage in den nächsten Begegnungen mit den Mannschaften in einen Sieg umwandeln und sich damit den, für ihr erstes Jahr in der neuen Altersklassen guten Platz erhalten.

Tabelle nach dem 2. Spieltag

2. Spieltag der Radball Landesliga in Pullach am Samstag den 12. November. Mit Michael und Lars (Stein3) sowie Felix und Lukas (Stein 4).

Hier der Spielbericht von Lars, vielen Dank dafür:

Für beide Steiner Mannschaften war es ein sehr durchwachsener Spieltag. Nach gutem Start von Felix und Lukas, das erste Spiel 3:2 gegen Bechhofen 2, waren Michi und Lars unkonzentriert und nervös und konnten ihr Spiel gegen Pullach so gerade mit 4:3 nach Hause schaukeln.

Mit das spannendste Spiel (wenigstens für mich) war das nächste von Stein 4. Felix und Lukas hatten die erste Halbzeit total vergeigt und lagen drei Zähler zurück. Nach einer aufbauenden Halbzeitpause machten die beiden diszipliniert und konzentriert weiter: Keine Torschüsse vom starken Augsburger Torwart zugelassen, gute Angriffe gefahren und selber vor allem flach geschossen und langsam kam ein Tor nach dem anderen für Stein 4, das 4:3 für uns war hochverdient!

Dann wieder Stein 3 – gegen die Trainingskollegen aus Nürnberg. Michi und Lars fanden besser ins Spiel, unterbanden die meisten gefährlichen Doppelpässe der Nürnberger und gingen zwischenzeitlich auch sicher in Führung. Andi und Dieter schafften es am Ende aber doch, Stein 3 ein 3:3 abzutrotzen.

Die folgenden Begegnungen, bis auf das letzte Spiel von Stein 3 gegen die Frischlinge aus Bechhofen (7:2), gingen unrühmlich verloren. So konnte Stein 3 den Anschluß an die Tabellenspitze nicht halten und Stein 4 findet sich gar auf dem 7. Tabellenrang

 

2. Spieltag Radball Landesliga Gruppe I vs. III
Stein 4 : Bechhofen 2 3:2
Stein 3 : Pullach 1 4:3
Bechhofen U19 : Nünberg 1:8
Stein 4 : Augsburg 1 4:3
Bechhofen 2 : Pullach 1 2:7
Stein 3 : Nürnberg 3:3
Bechofen U19 : Augsburg 1 0:3
Stein 4 : Pullach 1 3:4
Bechhofen 2 : Nürnberg 2:4
Stein 3 : Augsburg 1 2:4
Bechofen U19 : Pullach 1 6:7
Stein 4 : Nürnberg 2:3
Bechhofen 2 : Augsburg 1 4:2
Stein 3 : Bechhofen U19 7:2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Spielplan Gruppe II - IV:

Am Samstag den 12. November findet für Bernd und Gerhard das Worldcup Finale in der Schweiz statt. Mit dabei Österreich, die Schweiz, Japan, Tschechien und natürlich Obernfeld.

Die Spiele der Vorrunde haben begonnen.

In der ersten Begegnung unserer Jungs gegen Altdorf ging es mit einem 4:5 knapp gegen unsere Jungs aus.

Im nächsten Spiel trafen die beiden auf die Mannschaft aus Dornbirn und konnten hier mit einem klaren 5:2 Sieg die ersten 3 Punkte in der Vorrunde holen.


Zwischenmeldung:

Gestern, direkt nach der Arbeit machten sich die Mlady Cusins zusammen mit Trainer Kurt auf den Weg in die Schweiz. Nach 4 Stunden Fahrt waren alle wohlbehalten in Winterthur angekommen. Eine Anreise, einen Tag vor dem Turnier verlangt von den Spielern und dem Trainer natürlich erhöhte Flexibilität. Kurt musste für den Samstag seinen Laden schließen um seine „Buam“ auch ordentich coachen zu können. Doch damit nicht genug der Opfer. Die Insider wissen dass es vor allem Bernd sehr genau nimmt mit der mentalen Vorbereitung. Vor jedem Turnier meditiert er mehrere Stunden in seinem Stamm-Shisha-Cafe in Fürth, um optimal auf die kommenden Spiele eingestellt zu sein. Das fiel natürlich durch die frühe Abreise aus. Der professionellen Vorbereitung ist es zu verdanken dass Bernd auch in der Schweiz ein Shisha-Cafe fand und dort, wie meine Quellen berichteten für 28 Franken eine Shisha mit „Blue Mint“ Geschmack erstehen konnte. Gerhard über solche Allüren erhaben, nutzte die Zeit ohne seinen Partner, um sich ordentlich auszuschlafen. Das macht Hoffnung für die kommenden Spiele.


Gegen den Außenseiter aus Japan konnten unsere Jungs wieder einen sicheren Sieg erspielen. Im letzten Spiel der Vorrunde treffen die beiden auf die bisher ungeschlagenen Österreicher aus Höchst.


Worldcup Fakten:

2012 gelang den Österreichern ein bisher nicht dagewesener Hattrick bei dem die ersten 3 Plätze im Worlcup Finale nach Österreich gingen. Seitdem ist der Worldcup fest in Österreicher und Schweizer Hand. Im Medaillenspiegel führt Deutschland noch knapp mit 5 Goldmedaillen vor Österreich und der Schweiz mit jeweils 4 goldenen Medaillen.


 Im letzten Spiel gegen den amtierenden Weltmeister Höchst 1 verloren Bernd und Gerhard knapp mit 6:7.

Vorrundenspiele Gruppe 1   Vorrundenspiele Gruppe 2
RC Höchst 2 -RMV Pfungen 5:2   RC Höchst 1 -RSV Osaka 10:0
RV Obernfeld -RC Winterthur 1:3   RMC Stein -RS Altdorf  4:5
SC Svitavka -RMV Pfungen 2:4   RV Dornbirn -RSV Osaka  7:2
RC Höchst 2 -RC Winterthur 5:5   RC Höchst 1 -RS Altdorf  5:2
RV Obernfeld -SC Svitavka 9:2   RMC Stein -RV Dornbirn  5:2
RC Winterthur -RMV Pfungen 3:3   RS Altdorf -RSV Osaka  9:2
RC Höchst 2 -SC Svitavka 7:2   RC Höchst 1 -RV Dornbirn  8:3
RV Obernfeld -RMV Pfungen 3:3   RMC Stein -RSV Osaka  9:5
RC Winterthur -SC Svitavka 6:3   RS Altdorf -RV Dornbirn  2:4
RC Höchst 2 -RV Obernfeld   5:3   RC Höchst 1 -RMC Stein    7:6

 

Punktgleich mit der Mannschaft aus Altdorf aber mit dem besseren Torverhältnis geht es für die Steiner Cousins jetzt ins Halbfinale gegen den Vorrunden zweiten aus der 1. Gruppe, Höchst 2.

 

Finalspiele

Am 05.11. fand in Wetzlar der 1. Spieltag unserer U15 Radpolo Mannschaft statt. Für Stein gehen in diesem Jahr Saskia und Romy an den Start. Aus der letzten Saison waren uns nur die beiden Spielerinnen von Gärtringen 1 bekannt. Auf alle anderen Mannschaften kannten wir noch nicht.

Schon beim einspielen sahen wir das die drei Mannschaften aus Wetzlar noch sehr jung waren und gerade erst angefangen haben. Gärtringen 2 hatte den Spieltag abgesagt. So blieb als die schwierigste Partie an diesem Tag das zweite Spiel unserer Mädels gegen Gärtringen 1. In der letzten Saison konnten Saksia und Romy diese Begegnung nie für sich entscheiden. Doch schon nach 1 Minute Spielzeit ging Stein mit 1:0 in Führung. Saskia hatte Schwierigkeiten sich auf das Spiel der Gärtringer einzustellen aber Romy hielt den Kasten sauber. In der 3. Spielminute rutschte Romy dann doch noch ein Ball unter dem Arm durch und wir gingen mit einem 1:1 in die Halbzeit.

Nach der Halbzeitpause hatte Saskia sich in der Abwehr auf die Mannschaft eingestellt und war super dabei. Unsere Mädels konnten mit 2:1 in Führung gehen aber schnell zog Gärtringen nach zum 2:2. In der 4. Minute holte Saskia sich mit einem Gewaltschuss unter die Latte die Steiner Führung zurück und Romy baute diese kurz vor Schluss noch zu einem 4:2 aus. Der Jubel war groß den Angstgegner geschlagen zu haben.

Die weiteren Spiele gegen Wetzlar konnten unsere Mädels souverain gewinnen und landen damit nach dem ersten Spieltag auf dem ersten Tabellenplatz.

 

Tabelle nach dem 1. Spieltag

   
© ALLROUNDER