"Oma Erika" ist sie nicht nur für ihre 8 Enkel sondern für viele Radballer und Fans in ganz Deutschland.

Ihr Tee über den es wilde Spekulationen und viele Berichte gibt ist auch durch Artikel in Zeitungen, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Hallenradsports bekannt.

1956 mit zarten 18 Jahren trat sie, damals noch als Erika Schafhauser dem Verein bei und brachte den Radpolo Sport in Stein zum erblühen.

Auch ihre große Liebe, Walter Mlady traf sie beim RMC und so wurde 1959 Erika Mlady aus ihr.

Für ihre 60 Jahre Engagement als Sportlerin, Radpolo Trainerin, Catering Chefin, Feelgoodmanagerin für ihre Söhne und Enkel und Mutter des Vereins wurde sie nicht nur im Rahmen der letzen Jahreshauptversammlung sondern auch von Wieland Peter in der Presse geehrt.

Vielen Dank für die Hervorragende Betreuung und die unglaubliche Treue zu unserem Verein!

 

 

 

 

 

 Ihre größten Erfolge im Radpolo:

Es war mal wieder nichts für schwache Nerven, das Endspiel Stein 1 gegen Obernfeld 1. Unentschieden, Verlängerung, 4- Meter-Schießen doch dann am Ende der Sieg und damit der nächste Titel für Bernd und Gerhard.

Alle Ergebnisse und den Spielbericht findet ihr im Ergebnisblog unter Ergebnisse: Deutschland Pokal 2017

Der Deutschland Pokal zählt unter anderem auch zur WM Wertung.

Deutschlandpokal Finale:

1. Platz = 3 Punkte

2. Platz = 2 Punkte 

3. Platz = 1 Punkt 

Und so stehen in der WM Wertung die ersten 3 Punkte sicher auf dem Steiner Konto.

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und Trainer Kurt!

 

2007, 2008, 2009, 2013, 2015 und jetzt auch noch 2017 holten Robert&Michi in der Radball Elite den Bayerischen Meistertitel nach Stein.

Herzlichen Glückwunsch!

Nach einem spannenden Finale gegen Kissing 1 konnten die beiden sich durchsetzen und holten sich den Siegerteller. Den Bericht zur Bayerischen 2017 und alle Ergebnisse findet ihr auf unserem Ergebnisblog. 

 

 

   
© ALLROUNDER